Ein Privatgelehrter ist eine in der Regel akademisch…

Hilfe-Forum
kollaborativ und kostenlos
Wir zählen heute 8284 Mitglieder

Ausgangssprache

Zielsprache ( gleiche Sprache, falls Korrekturlesen erforderlich ist)


  • Deutsch Français Wikipedia

    Tago
    Ein Privatgelehrter ist eine in der Regel akademisch gebildete Person, deren Forschung privat motiviert und finanziert ist. Die wissenschaftlichen Ergebnisse werden nicht unbedingt veröffentlicht, sondern…
    Quelle des Auszugs https://de.wikipedia.org/wiki/Privatgelehrter
    Domains Personenbezeichnung (Wissenschaft), Privatgelehrter

    17/02/2016 01:02

Auszüge zum Übersetzen

Ein Privatgelehrter ist eine in der Regel akademisch gebildete Person, deren Forschung privat motiviert und finanziert ist. Die wissenschaftlichen Ergebnisse werden nicht unbedingt veröffentlicht, sondern oft in Form privater Aufzeichnungen (Notizen, Tagebuch, Korrespondenzen usw.) gesichert.

Die möglichen Gründe für eine Tätigkeit als Privatgelehrter sind vielfältig. Charakteristisch sind:
- Methodische und inhaltliche Unabhängigkeit von öffentlichen Auftraggebern,
- Fehlende akademische Qualifikation für eine ordentliche Lehrtätigkeit an einer Wissenschaftlichen Hochschule (Venia legendi),
- Fehlende Kathedra (Lehrstuhl, Professur, Dozentur) trotz akademischer Qualifikation für eine ordentliche Lehrtätigkeit, etwa aufgrund von Stellenmangel, geringer Veröffentlichungstätigkeit u. ä.,
- Fehlende Kathedra trotz akademischer Qualifikation, etwa aufgrund politischer, weltanschaulicher, religiöser, ethnischer, geschlechtlicher oder sonstiger Benachteiligung oder Politischer Verfolgung.
Voraussetzung für den Lebensunterhalt eines Privatgelehrten ist die finanzielle Unabhängigkeit oder ein nebenberufliches Einkommen.

Zwar gab es schon in der Antike Wissenschaftler, die ihren Lebensunterhalt nicht durch akademische Tätigkeiten sicherten, dennoch werden erst Wissenschaftler seit dem 19. Jahrhundert als Privatgelehrte bezeichnet. Denn seither haben sich die Laufbahnen im Wissenschaftsbetrieb deutlich geändert, arbeiten viele Wissenschaftler an Wissenschaftlichen Hochschulen und Forschungseinrichtungen und sind die apparativen Voraussetzungen mancher Forschungsgebiete sehr umfangreich geworden, so dass Wissenschaftler, die ohne akademische Unterstützung mit Forschungsergebnissen aufwarten können, in ihren Leistungen besonders hervortreten.

Wegen der vielfältigen Gründe und Erscheinungsformen einer Tätigkeit als Privatgelehrter gibt es bislang keine systematische Erforschung des Gesamtphänomens.

Vorgeschlagene Übersetzung

  • Un chercheur indépendant est en règle générale une personne qui dispose d'une formation universitaire et dont la recherche est motivée ou financée par le privé. Les résultats scientifiques ne sont pas obligatoirement publiés, mais souvent conservés sous une forme privée dans une notice, un journal de bord, une correspondance, etc.

    Les motivations de l'activité du chercheur indépendant sont diverses. Parmi les traits caractéristiques de son activité, on peut citer :
    - l'indépendance à l'égard des donneurs d'ordre publics, tant dans les contenus que dans la méthode ;
    - le manque de qualification universitaire (habilitation) pour obtenir une chaire régulière dans un établissement d'enseignement supérieur ;
    - le manque de poste ou de chaire (Maître de conférences, Professeur, Maître-assistant, etc.) malgré une qualification universitaire appropriée pour une activité d'enseignement régulière, que ce soit en raison du manque de postes à l'université, de publications scientifiques trop rares, etc. ;
    - le manque de poste ou de chaire malgré une qualification universitaire appropriée en raison d'une discrimination politique, religieuse, ethnique ou liée au genre, ou pour tout autre sorte de handicap ou persécution de nature politique.
    Le chercheur indépendant a par conséquent besoin d'une indépendance financière ou de revenus autres.

    Dès l'Antiquité, on trouve des savants dont les moyens d'existence n'étaient pas liés à leur activité de recherche et d'enseignement, mais il faut attendre le 19ième siècle pour que l'on voie apparaître les chercheurs indépendants. Depuis, les carrières scientifiques ont beaucoup évolué : de nombreux chercheurs travaillent au sein d'universités ou d'instituts de recherche, les dispositifs institutionnels et techniques ont de vastes socles dans la plupart des domaines de recherche, de telle sorte que les chercheurs qui peuvent produire des résultats sans soutien académique particulier retiennent particulièrement l'attention.

    En raison de la diversité des situations et des motivations propres à l'activité des chercheurs indépendants, il n'existe pas encore d'étude systématique sur le phénomène.



    1 Qlikes
    17/02/2016 06:55
Gespeichert

Lizenz CC-By-SA
Die gesamte Übersetzung wird auf der Webseite translat.me gespeichert. Auf Wikipedia kann die Übersetzung dann editiert und eventuell geändert werden.